Mittwoch, 15. November 2017

Neue Sofakissen und -decke

Schon seit längerem wollte ich endlich mal einheitliche Kissenbezüge für unser Sofa nähen. Vor einiger Zeit habe ich dann diesen gemusterten Stoff gefunden und in größeren Mengen gekauft. Inzwischen sind alle Kissenbezüge fertig und machen sich sehr gut auf dem schwarzen Leder. (Vor dem Sofa liegt übrigens ein Sitzkissen, das ich aus schwarzem Kunstleder genäht habe, es passt super zum Sofa.)

Die Reißverschlüsse habe ich verdeckt eingenäht, und zwar nach der sehr schönen Anleitung von Frau machwerk. Und sie hat Recht, auf die Art ging das so fix, dass ich auch noch Zeit hatte, aus passendem Stoff (blauer Ditte von Ikea) Paspelband herzustellen und die Kissen damit zu umranden :-)

Außerdem habe ich den bunten Stoff auf eine ganz dünne Fleecedecke genäht, so dass wir nun auch eine zu den Kissen passende Kuscheldecke haben.
Montag, 25. September 2017

Babyjacke aus blauem Cordstoff

Nach dem "JaWePu"-Schnitt von Schnabelina habe ich ja schon zwei Jacken mit Stehkragen und Knöpfen genäht (zu finden unter Babysachen), nun habe ich den Schnitt in der Version mit Reißverschluss, Bündchen und gefütterter Kapuze in Größe 92 ausprobiert. Auch hier habe ich wieder die Nähte an Vorder- und Rückenteil weggelassen, da es mit diesem Cordstoff so besser aussieht. Die Kapuzen-Version ist kniffeliger zu nähen, hat aber ganz gut geklappt, dank der schönen Anleitung. Die Ärmelbündchen würde ich beim nächsten Mal wohl etwas länger machen.
Der Cordstoff und der Bündchenstoff sind von tissus.net, den Reißverschluss habe ich farblich genau passend bei Centrakor im Nachbarort gefunden, und den Jersey, mit dem die Kapuze gefüttert ist, hatte ich noch im Bestand.

Eigentlich wollte ich die Jacke aus einem ganz anderen Stoff nähen, einem süßen Kuschel-Flausch mit Teddybären. Dieser Stoff hat mich aber halb in den Wahnsinn getrieben. Sobald ich ihn nur angeschnitten habe, hat er ganz unglaublich geflust. Und was noch viel schlimmer war, meine Overlock hat sich geweigert, ihn mehrlagig zu vernähen. Ich hatte dann die Nase voll, habe den Rest, den ich noch nicht zugeschnitten hatte, mit Schrägband eingefasst, und nun ist es eine kuschelige kleine Decke mit etwas ungewöhnlichen Maßen:

Sonntag, 10. September 2017

Kleine Handtasche zum Umhängen

Ich wollte gerne eine ganz kleine Handtasche haben, gerade so groß, dass Portemonnaie, Schlüssel, Handy und etwas Kleinkram hineinpassen. Von diesem Kunstleder war noch genügend übrig, dazu habe ich braunes Gurtband und metallisierte Reißverschlüsse aus dem machwerk Shop verwendet.

Das Futter war mal ein Herrenhemd.
Die Tasche ist jeweils ca. 20 cm breit und hoch.
Mittwoch, 31. Mai 2017

Tablet-Hülle mit Korkstoff

Es ist Ende Mai, und dieses ist der erste Blogeintrag hier in diesem Jahr 😔 Nicht, dass ich bislang noch nichts genäht hätte, aber das waren ganz viele Änderungen und Reparaturen von Blusen, Hosen etc., die mir die Zeit gestohlen haben. Aber jetzt gibt es hier mal wieder was selbstgenähtes:

Ich wollte wissen, wie sich Korkstoff vernähen lässt und habe ein Stück davon für eine Tablet-Hülle verwendet. Als ich den Stoff im Internet sah, konnte ich mir nicht vorstellen, dass man so etwas gescheit nähen kann, aber tatsächlich lässt er sich wunderbar vernähen, die Nadel geht durch den Kork wie durch normalen Stoff. Unter der Korkschicht ist eine dünne Stoffschicht. Ob das auf die Dauer hält, oder ob der Kork mit der Zeit abbröselt, wird sich dann im "Langzeittest" zeigen. Jedenfalls sieht die Hülle mit dem Kork in Verbindung mit dem gemusterten schwarzen Kunstleder ziemlich edel aus.

Die Hülle ist mit schwarzem Baumwollstoff gefüttert. Als Verschluss habe ich einen Magnetknopf angebracht.
Samstag, 31. Dezember 2016

Taschen, Taschen, Taschen

Einige Shopper sind hier in der letzten Zeit noch entstanden, vier davon nach diesem Schnitt, den ich allerdings in der Höhe noch etwas vergrößert habe, so dass die Taschen nun in der Mitte ca. 40 cm hoch sind:

Diese Tasche ist aus ganz dünnem Kunstleder aus dem Dekoladen hier in der Nähe, mit einem Muster, das aussieht wie eine Collage aus Illustrierten-Titelseiten, hier sieht man es nochmal genauer:
Das Futter ist aus hellem Baumwollstoff:

Dann eine aus blaugrünem Stoff mit Sternen:
Futter aus hellgrauem Ikea-Stoff:

Für die nächsten Strandbesuche ist diese hier aus Wachstuch:
Die Henkel sind aus Gurtband, das Innenleben aus hellem Baumwollstoff:

Dann noch eine Katzentasche aus Ikea-Stoff:
Wieder heller Baumwollstoff innen:

Außer der Wachstuchtasche ist keine mehr in meinem Besitz. Von dem Katzenstoff war gerade noch so viel übrig, dass ich für mich selbst einen kleinen Einkaufsbeutel genäht habe, der nun immer in der Handtasche mitkommt und auf kleinere Einkäufe wartet:
Der Beutel ist ungefüttert und hat nur oben einen kleinen Rand, in dem die Henkel verschwinden.

Und somit habe ich es tatsächlich noch geschafft, vor dem Ende des Jahres alles zu zeigen, was ich 2016 fertiggenäht habe - 2017 kann kommen 😉

Über mich

Blog-Abo per Mail:

Powered by Blogger.